Massagen (Entspannung)


Bei der Massage ertastet der Therapeut mit den Händen den Befund und behandelt den Körper mit bestimmten Grifftechniken.

Neben den ursprünglichen Handgriffen sind weitere Grifftechniken wie Streichungen, Knetungen, Reibungen, Klopfungen, Vibrationen und Schüttelungen hinzugekommen.


Die klassische Massage wird in erster Linie zur Therapie von Störungen des Bewegungsapparates eingesetzt, eignet sich aber auch zur unterstützrnden Behandlung anderer Erkrankungen.